Sixt LWAR

Zwei weiße Sixt 5er Touring nebeneinander

Der Anbieter Sixt mit Hauptsitz in Pullach bei München ist einer der größten Autovermieter in Deutschland. Besonders bekannt und beliebt ist der Vermieter aufgrund der großen und luxuriösen Fahrzeugflotte. Gerade in der Kategorie LWAR sind die Mietwagen besonders gut ausgestattet. Häufig noch werksneue Fahrzeuge der Marken Mercedes, BMW oder Audi erwarten dich zur Abholung. Übriges sind in dieser Klasse die Autos auch sehr hoch motorisiert. Wenn du also einen Mietwagen mit richtig starkem Motor möchtest, dann ist die Klasse LWAR genau richtig für dich.Alle Autos in der Mietwagenkategorie Sixt LWAR sind als Kombi bzw. T-Modell in der Flotte. Wer einen Audi, Mercedes oder 5er BMW lieber als Limousine fahren möchte, sollte stattdessen LDAR buchen.

 

Audi A6

Sixt Audi A6 auf ParkplatzDen Audi A6 des Ingolstädter Autobauers gibt es als 50TDI mit rund 286 PS in der Flotte von Sixt. In gerade einmal 5,6 Sekunden sprintet der Audi auf 100km/h und presst die Insassen regelrecht in den Sitz. Auch die Traktion ist selbstverständlich gegeben, denn der A6 verfügt über Allradantrieb und kann die Kraft bestens auf die Straße übertragen.

Der 6-Zylinder Diesel wird zusätzlich von einem Mild-Hybrid System unterstützt. Der Verbrauch liegt gerade einmal bei nur rund 7 Liter. Diese Angabe entspricht dem WLTP-Normverbrauch. In Sachen Komfort kann uns der Audi natürlich auch vollumfänglich überzeugen. Die vorderen Sitze bieten umfangreiche Einstellmöglichkeiten. Damit lässt sich die perfekte Sitzposition individuell einstellen. Auch größere Insassen haben ausreichend Platz. Keine Frage, auch die Mitfahrer auf den Rücksitzen werden begeistert sein. Dank einer großzügigen Fahrzeuglänge von über 5 Metern, konnte Audi im Heck einiges an Beinfreiheit rauskitzeln.

Wahrhaftig hat die Digitalisierung bei den Ingolstädtern Einzug gehalten. In der Mittelkonsole wurden zwei große Monitore installiert. Per berührungsempfindlichen Touchscreen lässt sich nun auch die Klimaanlage einstellen und die Temperatur im Fahrzeug regulieren. Audi kann damit gänzlich auf lästige Druckknöpfe verzichten. Ebenso wird beim Thema Sicherheit einiges geboten. Der Audi ist in der Sixt Flotte mit einer großen Anzahl unterschiedlichster Assistenzsysteme ausgestattet. Längst wird der Autofahrer nicht nur bei langen Fahrten sehr gut unterstützt, sondern auch im Stadtverkehr erhöhen die fünf Kameras und Radarsensoren die Sicherheit aller Insassen und Verkehrsbeteiligten enorm.

 

BMW 5er

Ein Sixt 5er BMW auf dem ParkplatzIn der Sixt Mietwagenkategorie LWAR darf selbstredend der 5er BMW nicht fehlen. Diesen gibt es als 530 und 540 in der Flotte. Wer sich am Mietwagenschalter einen BMW 540 ergattert, hat regelrecht den Jackpot geknackt, denn damit erwarten einen 340 PS im Parkhaus. Bei einer Beschleunigung von 0 auf 100km/h in nur 4,8 Sekunden nach Herstellerangaben kommt zweifelsfrei echtes Sportwagen-Feeling auf.

Auch der Innenraum wird dich sicherlich nicht enttäuschen. Alle Oberflächen präsentieren sich ausschließlich in edler Optik, bestehend aus hochwertigen Materialien. In der Luxury Line kommt Leder als Sitzbezug mit einer besonders elegant wirkenden Ziernaht zum Einsatz. Auch Edelholzleisten im Bereich der Instrumente fehlen nicht. In der Dunkelheit verblüffen vor allem das Ambientelicht und Einstiegsleuchten, inklusive der Einstiegsleisten aus Aluminium und eingravierten Luxury Line Schriftzug. Wer großen Wert auf ein gutes Klangsystem legt, der ist mit dem BMW gut beraten. Als Soundsystem wurde Equipment von Bowers & Wilkins verbaut, welches für einen ausgezeichneten Klang im Innenraum sorgt.

Was wäre schon ein BMW ohne eine Vielzahl unterschiedlichster Assistenzsysteme an Bord. Sixt legt bei der LWAR Flotte großen Wert auf umfangreiche Ausstattung. Speziell beim Spurhalteassistent wird schnell klar, dass der 5er sogar mittlerweile komplett selbst die Spur halten könnte. Auch ein Stauende erkennt der BMW und sorgt für ein komfortables Abbremsen. Natürlich ist auch das Aufschließen im Stau kein Problem, denn auch Gas geben kann der Münchner gefühlvoll.

 

Mercedes E-Klasse

Sixt Mercedes E-Klasse auf dem ParkplatzAuch wenn es sich beim Audi und BMW um absolute Spitzenfahrzeuge aus der Oberklasse handelt, ist für einige der Mercedes immer noch der Inbegriff für Sicherheit und Luxus. Auch bei Mercedes hat man sich zwischenzeitlich für ein komplett digitales Cockpit entschieden. Analoge Instrumente sind nicht mehr zu finden, somit wirkt der Innenraum komplett aufgeräumt. Im vorderen Sichtbereich sind zwei 10,25 Zoll große Bildschirme eingerüstet, wobei in der Sixt Flotte auch die aufpreispflichtigen 12,3 Zoll großen Monitore vorhanden sind.

Die Bedienung und Auswahl der wichtigsten Funktionen fallen dem Fahrer besonders leicht, denn Mercedes hat nun am Lenkrad eine touchsensitive Bedienung eingebaut. Damit lässt sich mittels einer leichten Berührung alles Wichtige einstellen. In puncto Komfort kann selbstverständlich auch der Schwabe punkten. Mercedes bietet nicht nur hervorragende Sitze mit Lordosenstütze und einer zusätzlich ausfahrbaren Auflagefläche für die Schenkel, sondern ermöglicht auch die Eingabe der individuellen Körperwerte. Damit lässt sich der Sitz ganz individuell auf den Fahrer konfigurieren.

In der Sixt Flotte gibt es die E-Klasse als E300, E400 und E450. Auch wenn kein AMG im Namen steht, ist der E450 mit rund 367 PS eine echte Rakete. Wer nur einmal das Gaspedal bis ans Bodenblech gelegt hat, wird aus diesem Auto nie wieder aussteigen wollen. In nur 5,1 Sekunden katapultiert der 6-Zylinder die E-Klasse bis auf 100km/h. Im Zusammenspiel mit der verbauten 9-Gangautomatik lässt der Benz alle Herzen höherschlagen.
Dank des von Mercedes entwickelten Luftfederfahrwerks, lädt das Auto auch zu längeren Fahrten mit einem hohen Niveau an Komfort ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.